Ingenieurbüro Busch
Vereinbaren Sie noch heute einen Termin: Direkt zum Kontaktformular

Referenzen

unter den folgenden Punkten finden Sie eine Auswahl abgeschlossener Projekte

Volks- und Raiffeisenbank, Husum (2007)

  • Gas-Brennwerttechnik Wandhängend, für Grundlast Kellerbereich.
  • Zentrale Lüftungsanlage für Zufuhr der Außenluft über alle Geschosse.
  • Wärmepumpenprinzip auf Dach über 4 Außeneinheiten, zum Kühlen und Heizen der Räume über Deckenklimageräte.
  • Jeder Raum kann individuell heizen oder kühlen (VRF-System)
Außenansicht
Konferenzraum
Wärmepumpenprinzipaufdemdach
Zentrallüftungsanlage

Carl- Ludwig- Jessen Schule, Niebüll (2008)

  • 2 Gas-Brennwertgeräte Wandhängend, 1 Wandgerät für den Altbau und 1 für den Neubau.
  • Luft-Wasserwärmepumpe für den Neubau, ab 2°C schaltet diese ab und das Brennwertgerät übernimmt. Der gesamte Neubau wird mit Fußbodenheizung betrieben.
  • Die Duschräume der Sporthalle werden über ein Lüftungsgerät mit Wärmerückgewinnung (70%) mit Frischluft versorgt.
Fußbodenheizung
Außenansicht
Gasbrennwertgerät wandhängend

Sporthalle, Nordhastedt (2008)

  • Pelletskessel mit Pelletsschnecke. Die Halle wird über Deckenstrahlplatten beheizt, die Nebenräume über Plattenheizkörper.
  • Ein Lüftungsgerät mit Rotationswärmetauscher sorgt für eine angenehme Temperatur und versorgt die Halle mit Frischluft und die Duschen mit Abluft.
  • Die Warmwasserversorgung erfolgt über den Pelletskessel und Solarkollektoren.
Außenansicht
Deckenstrahlplatten
Pelletkessel mit Pelletschnecke

Gemeinschaftsschule, Bredstedt (2008)

  • Der Räume im Neubau werden über Raumregelventile und Raumfühler gesteuert, somit entfallen in allen Räumen die Heizkörperventile.
  • Der Hausmeister kann somit jeden Raum dem tatsächlichen Bedarf über eine zentrale Computersteuerung anpassen.
  • Der Musikraum wird zusätzlich mit zwei Lüftungsgeräten über Wärmerückgewinnung belüftet.
Außenansicht
Lüftungsgeräte
Raumregelventile und Raumfühler
Raumregelventile und Raumfühler

Kreishaus, Schleswig-Flensburg (2009)

Nachrüstung eines Blockheizkraftwerks mit dazugehöriger Speichertechnik zur Deckung der Grundlasten (Strom/Wärme)

Bauschild
Innenansicht
Kreishaus-Blockheizkraftwerk

Sporthalle, Kiel (2009)

Sanierung einer Sporthalle

  • Erneuerung der Sanitär- Installation
  • Erneuerung der Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung zur Be- und Entlüftung Umkleide/-Sanitärbereiche und Sporthalle.

Schwimmbad, Norderstedt (2010)

  • Erneuerung der Schwimmbadtechnik durch Ultrafiltrationsanlagen.

Schülerwohnheim, Flensburg (2010)

  • Sanierung / Erneuerung zentraler Warmwasserbereitung bivalent über Fernwärmenetz und Solarthermie
  • Sanierung / Erneuerung der Heizzentrale primär- und sekundärseitig

Sporthalle + Mensa Heidenberger Teich, Kiel (2010)

Neubau einer Sporthalle mit Mensa

  • Beheizung der Halle und Mensa über Deckenstrahlplatten. Die Nebenräume werden über herkömmliche Wandheizkörper beheizt.
  • Die Warmwasserbereitung erfolgt über ein Durchflusssystem für einen hohen Hygienestandart.
  • Be- und Entlüftung Essbereich, Ausgabeküche und Sporthalle über je ein Lüftungsgerät mit Wärmerückgewinnung.
Küchenausstattung

Campingplatz, Amrum (2011)

  • Wärmeversorgung über Brennwerttechnik
  • Abluft über Dachventilatoren
  • Sanierung aller Ver- und Entsorgungsleitungen, sanitären Objekte und Armaturen im Innen- und Außenbereich
Sanitäre Anlagen im Außenbereich

Kindertagesstätte, Heide (2012)

Kindertagesstätte für 5 Gruppen.
1200m ² Grundfläche die vollflächig über Fußbodenheizung beheizt wird.

  • Jede Gruppe ist mit einem dezentralen Lüftungsgerät zum Feuchteschutz und einfachen Luftwechsel ausgestattet
  • Die Warmwasserbereitung erfolgt über einen hohen Hygienestandard

GEORG C , Husum (2012)

  • Das Gebäude wird ausschließlich über vier Pelletkessel in Kaskade beheizt.
    • Gesamtleistung von 210 kW
    • 30t Pelletlager mit Schnecken und Saugsondenaustragung.
    • Drei Pufferspeicher mit je 1500l zur Wärmespeicherung.
  • Wir freuen uns darauf, Ihnen diese Anlage vor Ort vorzuführen. Vereinbaren Sie einfach einen Termin mit uns.
Heizungsverteiler
Kessel

Grundschule Bredstedt (2013)

Kesseltausch der bestehenden alten Kesselanlage mit einer Gesamtleistung von 750 kW gegen eine neue Anlage bestehend aus:

  • BHKW mit 55 kW thermische Leistung
  • Pelletkessel mit 150 kW Leistung
  • Gas-Brennwertkessel mit einer max. Leistung von ca. 260 kW
  • Anpassung der Gebäudeautomation und der dazugehörigen Speichertechnik
  • Hydraulischer Abgleich der kompletten Liegenschaft

Aufgrund energetischer Sanierungen konnte die Leistung um ca. 300kW reduziert werden.

Heizungsanlagen
Speichertechnik